Bach und Telemann - Festliches Konzert zum Johannistag

mit Werken der »ziemlich besten Freunde«
Georg Philipp Telemann und Johann Sebastian Bach


Wenn der Johannistag 2017 mit dem Gedenken an den 250. Todestag von Georg Philipp Telemann zusammenfällt, darf man mit besonders festlicher Musik rechnen. »Ziemlich beste Freunde« waren sie: Johann Sebastian Bach und Georg Philipp Telemann, der nicht nur Patenonkel von Bachs zweitem Sohn Carl Philipp Emanuel, sondern als »Director musices« auch dessen Vorgänger im Hamburger Amt war.

Im Konzert am 24. Juni um 19.00 Uhr bildet die Bachkantate zum Johannistag einen gewichtigen und beschwingten Auftakt: »Freue dich, erlöste Schar« BWV 30. Danach erklingt erstmals in Hamburg seit Telemanns Lebzeiten das lange verschollene, nur 45-minütige  Oratorium »Gelobet sei der Herr«, komponiert zum Johannistag 1731. Zugrunde liegt der Lobgesang des Zacharias, des Vaters von Johannes dem Täufer. In packender Weise hat Telemann hier biblische Historie vertont, so den Auszug des Volkes Israel aus Ägypten und den Jubelgesang der Mirjam.

Zwar war Johann Sebastian Bach war der größte Kontrapunktiker aller Zeiten und schuf Musik von unfassbarer Tiefe, aber Telemann war mit seinem Ideenreichtum besonders in Fragen der Instrumentierung der modernere Komponist. Mit der Verwendung von vier Hörnern und Pauken erreichte er einen besonders  intensiven und prachtvollen Klang.

NDR Kultur wird das Konzert live übertragen.


Sonnabend, 24. Juni 2017, 19.00 Uhr
Johannistag

Konzert zum 250. Todestag von Georg Philipp Telemann am 25. Juni

Georg Philipp Telemann: »Gelobet sei der Herr«
Oratorium zum Johannistag TVWV 1:602/1216
Erste Hamburger Aufführung nach 1731

Johann Sebastian Bach: »Freue dich, erlöste Schar« BWV 30
Kantate zum Fest Johannis des Täufers

Cornelia Samuelis, Sopran
Elisabeth Graf, Alt
Andreas Post, Tenor
Marcus Niedermeyr, Bass
Thomas Laske, Bass

Chor St. Michaelis
Concerto con Anima auf Originalinstrumenten
Konzertmeisterin: Ingeborg Scheerer

Leitung: Christoph Schoener

NDR Kultur überträgt live
Gefördert durch die Freie und Hansestadt Hamburg, Kulturbehörde


Karten: 8,- bis 42,- €

Vorverkauf hier (Kartenpreise zzgl. Vorverkaufsgebühren)
MichelShop (Turmhalle) und unter www.michel-musik.de
Konzertkasse Gerdes Telefon 040-453326 / 440298
sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen bundesweit,
Restkarten und Ermäßigungen an der Abendkasse

KEIN Kartenverkauf im Michel-Musik-Büro oder Kirchenbüro.

Chor und Orchester St. Michaelis

KMD Christoph Schoener
 

 

KONTAKT

Michel-Musik-Büro
St. Michaelis Musik gGmbH
Englische Planke 1
20459 Hamburg
Telefon: (040) 376 78 -143
Telefax: (040) 376 78 -243
Mail: infomichel-musikde